Next Race

Katar

Losail

Die Rennstrecke von Losail liegt bei Doha und ist rund 5,4 km lang. Auf der Rennstrecke von Losail fand der allererste Nacht-Grand-Prix statt, möglich gemacht durch eine angepasste Aussenbeleuchtung.

Argentinien

Rio Hondo

Die Rennstrecke weist eine Länge von 4,805 km auf, zählt 14 Kurven (5 Links-/9 Rechtskurven) und eine Hauptgerade von etwas mehr als einem Kilometer.

Vereinigten Staaten

Austin

Der Circuit Of The Americas befindet sich in unmittelbarer Nähe von Austin/Texas, weist eine Rennstrecke einer Länge von 5,513 km auf und fasst bis zu 120'000 Zuschauer.

Spanien

Jerez

Die Rennstrecke in Jerez de la Frontera ist seit 1987 eine der heissen Grand-Prix-Adressen. 250'000 Zuschauer fasst die Anlage und ist meistens bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Frankreich

Le Mans

Die Rennstrecke von Le Mans ist bekannt für ihr schmales Layout und ihre zahlreichen Kurven. Bis zu 100'000 Zuschauer empfängt das Gelände.

Italien

Mugello

Durch die Kombination aus langsamen und schnellen Streckenabschnitten und anspruchsvollen Stellen fordert die Rennstrecke von Mugello jeden Rennfahrer besonders heraus.

Spanien

Catalunya

Die Rennstrecke von Katalonien wurde in einem Zeitraum von zwei Jahren errichtet und ist seit 1991 in Betrieb. 2001 wurde dem Circuito de Catalunya der begehrte IRTA Best Grand Prix verliehen.

Niederlande

Assen

Der grösste niederländische Motorsportanlass empfängt jeweils 100'000 Zuschauer. Beliebt bei Fahrern und Besuchern, herrscht hier in jedem Jahr eine besonders festliche Stimmung.

Deutschland

Sachsenring

Die neue Strecke entstand hauptsächlich für Fahrertrainings u. ä. und wurde später, ab 1998 für den ersten FIM MotoGP genutzt. Die Rennstrecke wurde mehrfach angepasst und kann dadurch für grosse Sportanlässe eingesetzt werden.

Tschechische Republik

Brno

1987 fand der tschechische FIM GP in Brünn statt. Durch die optimalen geografischen Gegebenheiten bietet sich dem Publikum eine perfekte Sicht auf das Renngeschehen.

Österreich

Spielberg

Der Red Bull Ring liegt in der Nähe von Spielberg in Österreich. 2016 wird die MotoGP™ Weltmeisterschaft zum ersten Mal hier zu Gast sein.

Grossbritannien

Silverstone

Seit 2011 ist Silverstone MotoGP-Gastgeber. Erfahrene und verdiente WM-Piloten geben ihr den Ritterschlag: die Piste gilt als optimaler Austragungsort.

San Marino

Misano

Nach einer Pause ab den 90er-Jahren wurde Misano ab 2007 wieder Teil des regulären GP-Programms. Das moderne Gelände ist für über 60'000 Zuschauer ausgerichtet. Die Rennstrecke misst 4,2 km.

Spanien

Aragon

Die knapp 5,1 km lange Strecke zählt 17 Kurven und erhielt nach der Durchführung des ersten Grand Prix 2010 beste Noten von Seiten der Fahrer. Von der IRTA gab es zudem gleich den Preis für den besten Grand Prix.

Japan

Motegi

Die Rennstrecke Motegi, die von Honda entworfen wurde und seit dem Jahr 2000 als permanente Adresse im GP-Kalender geführt wird, misst 4,8 km und wird auch intensiv als Testfahrbahn genutzt.

Australien

Phillip Island

Die Rennstrecke von Phillip Island gilt als eine der schnellsten und wird ihrem Ruf auch regelmässig gerecht. Spannung pur. Auch fürs Auge hat die Anlage etwas zu bieten.

Malaysia

Sepang

1999 empfing man in Sepang den ersten Grand Prix. Die längste Rennstrecke des MotoGP ist durch die meteorologischen Bedingungen jeweils eine riesige Herausforderung für die Fahrer.

Spanien

Valencia

Die für den MotoGP vorgesehene, 4 km lange Strecke besteht aus fünf Rechtskurven, neun Linkskurven und einer 876 m langen Geraden. Die Anlage empfängt 150'000 Zuschauer.

Rider + Team

Rider

Thomas Lüthi

in 2017 wird Tom Lüthi alles daran setzen, um den WM-Titel zu holen.

Team

carXpert-Interwetten

Die Teambasis carXpert-Interwetten befindet sich aus logistischen Gründen in Südfrankreich. Dennoch steht der Schweizer Charakter im Vordergrund.

Pitbox - April 2016

Pitbox ist das Magazin der Team carXpert- und Garage plus-Interwetten. ›› Aktuelle Ausgabe anschauen

Laden Sie unsere App herunter!

Letzte Ergebnisse

GP von Frankreich

Pos. Fahrer Nat. Zeit
1 21 Franco Morbidelli ITA 42'17.557
2 42 Francesco Bagnaia ITA +1.714
3 12 Thomas Lüthi SWI +5.837
4 73 Alex Marquez SPA +6.212
5 54 Mattia Pasini ITA +13.537

WM-Tabelle

Pos. Fahrer Nat. Punkte
1 21Franco Morbidelli ITA 100
2 12 Thomas Lüthi SWI 80
3 73Alex Marquez SPA 62
4 44Miguel Oliveira POR 59
5 42Francesco Bagnaia ITA 53

Letzte Fotos